Baumängel, die in der Bauzeit entstehen und erhebliche Folgekosten verursachen können, haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Ursachen sind vielfältig. Fehlendes Verständnis und Wissen um neue bauphysikalische Anforderungen sowie Zeit- und Termindruck begünstigen das Entstehen von Baufehlern. Auf durchschnittlich acht Mängel kommt jedes Ein- oder Zweifamilienhaus, nicht mitgerechnet diejenigen Mängel, die durch den Baufortschritt verdeckt wurden. Eine Baubetreuung in Form einer baubegleitenden Qualitätsüberwachung (BQÜ) vermindert das Risiko verdeckter Mängel und Folgeschäden. Bereits die Bau- und Leistungsbeschreibungen können viele Tücken enthalten, die der Laie nicht durchschaut. Die BQÜ beginnt deshalb mit einem Planungscheck und setzt sich über die einzelnen Bauphasen fort. Dazu wird die Baustelle in regelmäßigen Abständen besucht und die Bauleistungen auf Übereinstimmung mit Planung und Vorschriften wie Statik, Wärmeschutzberechnung oder Bauwerksabdichtung überprüft. Nach Möglichkeit finden diese Termine im Beisein der Bauherren und der ausführenden Gewerke statt um Abweichungen direkt vermitteln zu können.
Der Vorteil für den Bauherren: Kostenreduzierung, Unterdrückung der Mangelmauschelei, Vermeidung von Ärger , Vorbeugen und Richtigmachen statt Mängelstress und Schadensabwicklung, Beistand zur Durchsetzung seiner Rechte, Warnung vor Überzahlungen

In einer ersten Beratung, möglichst noch vor Vertragsunterzeichnung, können Leistungsumfang und Preis besprochen werden und auch Einzelleistungen beauftragt werden wie:
Qualitätsüberprüfung von Teilleistungen je 1 Ortstermin für Überprüfung: Vertrag und Leistungsverzeichnis, Beginn Erdarbeiten, Bewehrung Streifenfundamente, Bewehrung Bodenplatte, Mauerwerk, Bewehrung Decke über Erdgeschoss, Dachstuhl, Dacheindeckung, Fenstereinbau, Innenputz, Dämmung des Fußbodens vor Estricheinbau, Abdichtung vor Fliesenarbeiten, Dämmung Dachgeschoss, Trockenbau, Außenputz
Überwachung Übereinstimmung Baufortschritt/Zahlungsplan Es wird nach jedem Eingang einer Abschlagsrechnung überprüft, ob die zu Grunde liegende Bauleistung in Menge und Qualität erbracht wurde und somit eine Zahlungsvoraussetzung besteht oder ob Rückbehalte für Restleistungen und Mängelabarbeitung notwendig werden.
Mitwirkung an Abnahmen Diese Leistung beinhaltet die Vorbereitung und Teilnahme an Abnahmen einzelner Gewerke, einer Rohbauabnahme oder einer Gesamtabnahme.
Baustellenbesuch zur Klärung fachlicher Probleme Sollten die am Bau Beteiligten an einem Punkt angekommen sein, ab dem sich nichts mehr dreht und Folgegewerke behindert werden oder man sich nicht sicher ist, ob das Problem spätere negative Auswirkungen zeigen könnte, empfiehlt sich ein Baustellenbesuch zur Klärung fachlicher Probleme. Diese Leistung beinhaltet einen gründlich durchzuführenden Ortstermin zur Problemerkennung und endet mit einem kurzfristigen schriftlichen Lösungsvorschlag.