Bei steigenden Energiepreisen werden energieeffiziente Gebäude immer attraktiver. Die Dokumentation des Energiebedarfs durch den Energieausweis sorgt deshalb für mehr Transparenz und Wettbewerb auf dem Immobilienmarkt, stellt eine kostengünstige Erstberatung zur Sanierungsplanung dar und gibt Modernisierungsempfehlungen.

Arten von Energieausweisen: Es gibt den kostengünstigen aber nicht sehr aussagekräftigen „Verbrauchsausweis“, der auf der Grundlage des Brennstoffverbrauchs wesentlich vom Wohnverhalten abhängig ist und es gibt den „Bedarfsausweis“, in dem der Energiebedarf unabhängig vom Wohnverhalten entsprechend der tatsächlichen baulichen und anlagentechnischen Gegebenheiten errechnet wird. Der tatsächliche Verbrauch kann zusätzlich im Bedarfsausweis angegeben werden.

Energieausweis: Wer und für Wen? Jeder der Gebäude oder Wohnungen verkauft oder vermietet. Der Käufer oder Mieter hat einen gesetzlichen Anspruch auf Einsicht in den Energieausweis.

Welche Art von Energieausweis benötige ich? Die Art des Energieausweises für Bestandsgebäude richtet sich nach dem Baujahr und nach der Anzahl der Wohnungen. Für Wohngebäude mit weniger als 5 Wohnungen, für die der Bauantrag vor dem 1.November 1977 gestellt wurde, ist der Bedarfsausweis vorgeschrieben. Der Energieausweisersteller ermittelt dazu sämtliche erforderliche Daten. Für Wohngebäude mit mehr als 4 Wohnungen, für Nichtwohngebäude, sowie für Wohngebäude mit dem Baujahr ab November 1977 kann sowohl der Bedarfsausweis als auch der Verbrauchsausweis ausgestellt werden. Für den Verbrauchsausweis wird neben der Wohn- bzw. Nutzfläche der Energieverbrauch (Abrechnung Energielieferant) der letzten drei Jahre benötigt. Gleichzeitig ist eventueller Leerstand anzugeben.

Wer darf Energieausweise ausstellen? Der ausstellungsberechtigte Personenkreis ist in der Energieeinsparverordnung (EnEV) § 21 enthalten. Im Allgemeinen sind dies Personen mit Hochschulabschluss der Fachrichtungen Architektur, Hochbau, Bauingenieurwesen aber auch andere qualifizierte Personen und Personen des Schornsteinfegerwesens.